Weißes Kleid am weißen Sandtrand

Mahé, die Hauptinsel und damit die größte Insel auf Seychellen. Hier gibt es einiges zu Erleben, aber Achtung: die meisten Lokalitäten haben bereits ab 17 Uhr geschlossen und Sonntags gar nicht geöffnet. Der Lifestyle der Seychellois. Wir haben uns für das Hotel Le Meridien Fisherman’s Cove entschieden. Es liegt nördlich der Insel am Strand Beau Vallon, dem beliebtesten Strand der Einheimischen. Nicht umsonst, denn der Strand bietet ruhige See und lädt zum Schwimmen oder Schnorcheln ein. Ein Highlight unseres Urlaubs! Beim Schnorcheln haben wir eine Riesenschildkröte im Wasser entdeckt. Natur pur!

Man braucht ca. 20 Minuten um mit dem Taxi ins Stadtzentrum zu gelangen. Viele Sehenswürdigkeiten oder Shoppingmöglichkeiten gibt es nicht. Aber um Wasser und Naschproviant zu besorgen ist es perfekt, denn in den Hotels kann auch schon mal eine Wasserflasche 15€ kosten.

Einen Besuch wert ist der botanische Garten von Seychellen. Dort kannst du die Pflanzenvielfalt der Insel bestaunen und als Highlight: Riesenschildkröten mit Bambus füttern.

Fürs Souvenir Shopping empfehle ich euch am Mittwoch nachmittags am Beau Vallon Strand entlang spazieren zu gehen. In der Nähe vom Hotel „Savoy Resort & Spa“ gibt es einen Souvenir Markt mit Streetfood Kitchen, probiert euch durch die kreolische Küche.

Hier ein paar Inspirationen der Reise:

Spaziergang am Strand an den Stränden von Mahé – Seychellen

Beau Vallon Sonnenuntergang

Botanischer Garten

Fütterung von Reisenschildkröten       Fütterung von Reisenschildkröten

 

 

Ausflug in die Stadt Victoria auf Mahé

Stadttour auf der Insel Mahe Seychellen

Streetfood – Markt am Beau Vallon

Mahe Strand Markt       Orange Gelbe Kokosnüsse

Sonnenuntergang mit Blick auf die Silhouette Island

Hotelblick